Corona-Testzentren der GUP Consulting

Wir für die Region

in Kooperation mit der REL GmbH

Um trotz einem steigenden Infektionsgeschehen eine Öffnungssicherheit für die Unternehmen zu ermöglichen bzw. zu erhalten, glauben wir an eine breit angelegte Teststrategie.

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen insgesamt drei Testzentren zu eröffnen. Diesen Service bieten wir gemeinsam mit medizinischem Fachpersonal und unserem Partner der Recycling Entsorgung und Logistik GmbH auf deren Firmengelände an.

Durch die Testzentren möchten wir die jeweiligen Gemeinden unterstützen, der Verbreitung des Virus entgegenwirken und so den Bürger*innen der Region etwas von der verlorenen Freiheit zurückgeben.

Für Fragen steht Ihnen unser E-Mail Service zur Verfügung: testzentrum@gup-consulting.de

Ablauf

In unserem Testzentrum dürfen sich alle Bürger*innen testen lassen, die symptom- und fieberfrei sind, also keinerlei Anzeichen einer Covid-19 Infektion aufweisen. Kinder dürfen erst ab einem Mindestalter von 6 Jahren getestet werden (minderjährige Personen müssen in Begleitung eines Erziehungsberichtigen kommen oder eine Vollmacht vorweisen können).

Um lange Warteschlangen zu vermeiden, bitten wir Sie sich vorab anzumelden.
Den Anmeldelink sowie die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf den folgenden Seiten unserer Testzentren:

Check-In

Bitte erscheinen Sie pünktlich zur gebuchten Uhrzeit in unserem Testzentrum. Bringen Sie zur Identifikation einen Personalausweis mit! Sie erhalten von uns einen Ausdruck, welcher die von Ihnen vorab erfassten persönlichen Daten sowie einen einmalig generierten QR-Code enthält. Dieses Blatt wird in zweifacher Ausfertigung erstellt.

Testabstrich

Eines der beiden Blätter erhält das medizinische Personal, das andere behalten Sie. Der Abstrich dauert nur wenige Sekunden. Direkt im Anschluss daran, können Sie das Testzentrum wieder verlassen!

In unserem Testzentrum bieten wir sowohl den Nasopharynx-Abstrich (Nasen-Rachen-Abstrich) als auch den Oropharynx-Abstrich (Rachenabstrich) an.
Kinder werden mit einem vorderen nasalen Abstrich getestet. Hier besteht auch die Möglichkeit, dass die Kinder den „Popeltest“, den sie bereits von der Testung für die Schule kennen, selbst (unter Aufsicht) durchführen.

Testergebnis

Sobald dem medizinischen Personal das Ergebnis nach 15 Minuten vorliegt, wird der QR-Code auf dem zweiten Exemplar des Dokuments, das im Testzentrum verblieben ist, gescannt und auf “positiv” oder “negativ” gesetzt. Sie können nun das Ergebnis ebenfalls über das Abscannen des QR-Codes auf Ihrem Blatt abrufen.

Mein Test ist positiv - was muss ich tun?

Bei einem positiven Testergebnis erfolgt eine Meldung an das Gesundheitsamt. Das Gesundheitsamt empfiehlt einen zusätzlichen PCR-Test. Bitte begeben Sie sich in häusliche Quarantäne bis das Ergebnis des PCR-Tests und damit weitere Anweisungen des Gesundheitsamtes vorliegen.

Laden Sie sich das Merkblatt: "Mein Test ist positiv - was muss ich tun?" des Ministeriums für Soziales und Integration herunter, hier sind nochmals alle wichtigen Punkte für Sie zusammengefasst.

Kosten und Zahlung

Ab dem 11.10.2021 kostet ein Schnelltest in unserem Testzentrum 15,00 EUR. Bitte bringen Sie das Geld passend und in bar mit.

Die neue Testverordnung (gültig ab dem 11.10.21) definiert den Personenkreis, der sich weiterhin kostenfrei testen lassen kann. Dies sind beispielsweise Kinder unter 18 Jahren und Erwachsene, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Bitte bringen Sie in diesen Fällen eine entsprechende Bescheinigung mit.

Zusammenfassung Testverordnung (ohne Gewähr)

Folgende Personengruppen erhalten weiterhin einen kostenlosen Bürgertest:

  • Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. (Alle unter 18 Jahren)

    Nachweis: Altersverifizierung

  • Geimpfte Studierende, die einen Impfstoff erhalten haben, welcher nicht vom Paul Ehrlich Institut zugelassen wurde.

    Nachweis: Immatrikulationsbescheiniung und Impfnachweis

  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation (beispielsweise eine Schwangerschaft oder eine bestimmte Krankheit) nicht gegen COVID-19 geimpft werden können oder deshalb in den letzten drei Monaten nicht geimpft werden konnten.

    Nachweis: Mutterpass oder ärztliches Attest

  • Kontaktpersonen mit einem Warnhinweis der Corona-Warn-App, bei Ausbruchsgeschehen oder PCR-Bestätigungstestungen.

    Nachweis: Schreiben vom Gesundheitsamt oder Warnhinweis der Corona Warn-App

  • Besucher und/oder Beschäftigte von Einrichtungen (wie z.B. Pflegeheime, Behinderteneinrichtungen, Krankenhäuser usw.) nach TestV §3 Absatz 2.

    Nachweis: Bescheinigung des Arbeitgebers, Lohnzettel, Beschäftigtenausweis oder Nachweis der Einrichtung über die Unterbringung und des Besuchstermins

  • Personen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen COVID-19 teilnehmen oder in den letzten drei Monaten teilgenommen haben.

    Nachweis: Studienteilnahme

  • Personen, die sich zum Zeitpunkt der Testung aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus in Quarantäne / Absonderung befinden, wenn die Testung zur Beendigung dieser erforderlich ist.

    Nachweis: Schreiben vom Gesundheitsamt oder ärztliches Attest.

Ihre Vorteile

  • Kontaktlose & individuelle Terminvergabe
  • Keine Wartezeit vor Ort (vor und nach dem Test)
  • Einfache Handhabung, Sie erfassen Ihre Daten schnell und einfach online
  • 100%-ige Datensicherheit, da keine digitale Verknüpfung personenbezogener Daten mit dem Testergebnis